historie


 


1927
Gr√ľndung ‚ÄěErste W√ľrzburger Matratzenfabrik‚Äú durch
Richard Denk in der Kapuzinerstrasse in W√ľrzburg

 


erste Transporter mit dem damaligen DEW√ú- Elefant im Logo

 


1933
- Bau einer neuen Fertigung in W√ľrzburg-Versbach
- Erweiterung des Sortiments um Polstermöbel
- Umbenennung in ‚ÄěRichard Denk Polsterwarenfabrik‚Äú
- Lieferant des Möbelhandels

 


Verkaufsliste von 1935

 


1945 Messestand Leipzig
- Wiedereröffnung nach Kriegsende
- Erweiterung des Kundenkreises um Fachhandelshäuser
im gesamten Bundesgebiet

 



Katalog mit Modellen aus den Anfängen vom Denk - Polstermöbelbau

 


1963
√úbernahme der Gesch√§ftsf√ľhrung durch den Schwiegersohn
Erich Ziegler

 



Ein Blick ins Sortiment der 60er Jahre:
Einbettcouch ‚ÄěParma‚Äú

 


1969
Erweiterung und weiterer Neubau der Fertigungshallen nach einem Brand 1969

 


1975
√úbernahme der Gesch√§ftsf√ľhrung durch Thomas Ziegler.

 



Eine Modellmappe der 80er Jahre

 


1989
Kooperation mit Gestellbau Herrmann GmbH, Floh Seligenthal


1991
Gr√ľndung der Firma H&Z, Floh-Seligenthal

 


1994
Bau einer neuen Fertigungsstätte in Floh-Seligenthal mit Umzug der Produktion 2002,
Umbenennung in ‚ÄěRichard Denk GmbH‚Äú

 


ab 1995
Konzentration auf neue Absatzm√§rkte als Lieferant f√ľr
- Caravan- und Wohnmobile
- Individuelle Hoteleinrichtungen
- Ladenbau und Storeeinrichtung

 


2014
Umzug der Verwaltung vom alten Standort Versbach in das Ringparkcenter in W√ľrzburg

 


2016
Erweiterung der Gesch√§ftsf√ľhrung um den bisherigen Prokuristen Michael L√∂mpel